Quellen (Siglen)

Die Abkürzungen der hier verwendeten Arbeiten und Werke C. v. Bönninghausens bedeuten:

AHP

Die Aphorismen des Hippokrates nebst den Glossen eines Homöopathen, C. v. Bönninghausen, Verlag Otto Purfürst, Leipzig 1863

HA

Der homöopathische Hausarzt in kurzen therapeutischen Diagnosen, Dr. C. v. Bönninghausen, Münster 1853

HDI

Die homöopathische Diät und die Entwerfung eines vollständigen Krankheitsbildes behufs homöopathischer Heilung, Dr. C. v. Bönninghausen, 2. Auflage, Münster 1833

HOM

Die Homöopathie, Ein Lesebuch für das gebildete nicht-ärztliche Publikum, Dr. C. v. Bönninghausen, bei Coppenrath, Münster 1834

HWA

Übersicht der Haupt-Wirkungs-Sphäre der Antipsorischen Arzneien so wie der Antisyphilitischen und Antisykotischen und ihrer charakteristischen Eigenthümlichkeiten als Anhang zum Repertorium derselben, Dr. C. v. Bönninghausen, Nachdruck der Ausgabe von 1833, Diethelm Placke, Osnabrück, o. J. (vor 1994)

KEU

Die homöopathische Behandlung des Keuchhustens in seinen verschiedenen Formen, C. v. Bönninghausen, Münster 1860

KMS

Bönninghausens kleine medizinische Schriften, herausgegeben von Klaus-Henning Gypser, Arkana-Verlag, Heidelberg 1984

Dabei entsprechen die jeweiligen Seitenzahlen der KMS folgenden Quellen:

 

 

S. 29-58

Homöopathische Heilungen. Arch. f. d. homöop. Heilk. 10 (1831), H. 2, S. 86‑104 u. H. 3, S. 85‑96.

S. 59-72

Ueber die kleinen Gaben der Homöopathie. Ztg. d. homöop. Heilk. 4 (1832), H. 14, S. 105-112 u. H. 15, S. 113-120.

S. 73-94

Vortrag über homöopathische Heilung der Zahnschmerzen, gehalten am 4. Februar 1835 in der (allöopathisch-) ärztlichen Gesellschaft zu Münster in Westphalen. Arch. f d. homöop. Heilk. 15 (1835), H. 2, S. 1‑22.

 

S. 95-97

Rüge. Allg. homöop. Ztg. 12 (1838), H. 23, S. 359‑360.

S. 99-242

Beiträge zur Kenntniß der Wirkungen der Calcarea carbonica und des Causticum. Arch. f. d. homöop. Heilk. 17 (1838), H. 1, S. 1‑67 u. 17 (1839), H. 3, S. 1‑77.

S. 243-276

Fehl‑ und Treff‑Kuren. Arch. f. d. homöop. Heilk. 18 (1840), H. 2, S. 1‑34.

S. 277-310

Triduum homoeopathicum. Arch. f. d. homöop. Heilk. 19 (1842), H. 3, S. 35‑68.

S. 311-355

Drei Cautelen Hahnemanns. Arch. f. d. homöop. Heilk. 21 (1844), H. 1, S. 69‑113.

S. 357-366

Hahnemanns Arzneigaben. Arch. f. d. homöop. Heilk. 21 (1844), H. 2, S. 30‑40.

S. 367-377

Aus einem Briefe des Herrn Reg.‑Rath Dr. v. Bönninghausen in Münster an D. Stapf. Arch. f. d. homöop. Heilk. 22 (1845), H. 1, S. 89‑99.

S. 379-392

Die Erfahrung und die Hochpotenzen. Arch. f. d. homöop. Heilk. 23 (1848), H. 3, S. 25‑38.

S. 393-394

Über die Heilkraft der Thuja gegen Menschenblattern. Allg. homöop. Ztg. 37 (1849), H. 2, S. 21‑22.

S. 395-405

Die Hochpotenzen. Allg. homöop. Ztg. 38 (1850), H. 23, S. 358‑366.

S. 407-411

Briefliche Mittheilung des Herrn R.‑Raths Dr. v. Bönning­hausen an Dr. Rummel. Allg. homöop. Ztg. 39 (1850), H. 7, S. 97‑101.

S. 413-416

Idee eines Systema nosologicum. Allg. homöop. Ztg. 40 (1850), H. 2, S. 17‑20.

S. 417-441

On the use of high attenuations in homoeopathic practice. Homoeop. Times 3 (1852), S. 655‑657 u. S. 669­-671 u. S. 683‑686.

S. 443-464

Nervenfieber und Hochpotenzen. Allg. homöop. Ztg. 47 (1854), H. 8, S. 57‑61 und H. 9, S. 65‑69.

S. 465-468

On the highest potencies capable of producing an exacerbation of the symptoms. Amer. Jour. of Homoeop. 9 (1854), S. 54‑55.

S. 469-488

Traumatische Beschwerden und Hochpotenzen. Allg. homöop. Ztg. 48 (1854), H. 6, S. 43‑45 u. H. 7, S. 51‑54 u. H. 8, S. 61‑63.

S. 489-494

Über die Wirkungsdauer der Arzneien. Allg. homöop. Ztg. 49 (1855), H. 11, S. 81‑83.

S. 495-504

Etwas über die wahre Ginsengwurzel. Allg. homöop. Ztg. 50 (1855), H. 7, S. 53‑55 u. H. 8, S. 60‑62.

S. 505-515

Über den relativen Werth der Symptome, nebst Einigem über Borax. Allg. homöop. Ztg. 53 (1856), H. 8, S. 60‑62 und H. 9, S. 68‑70.

S. 517-523

Einiges über seltnere Arten von Hustenauswurf. Allg. homöop. Ztg. 53 (1856), H. 10, S. 77‑79.

S. 525-528

Etwas über den Keuchhusten. Allg. homöop. Ztg. 53 (1857), H. 11, S. 85‑86.

S. 529-542

Aluminium metallicum. Allg. homöop. Ztg. 54 (1857), H. 12, S. 89‑91 u. H. 13, S. 97‑99.

S. 543-555

Tabes dorsualis und Aluminium metallicum. Allg. homöop. Ztg. 57 (1858), H. 1, S. 3‑6 u. H. 2, S. 12­-13.

S. 557-562

Le tabes dorsualis et le diabetes mellitus. L'Homoéop. Belge 1 (1858), H. 6, S. 93‑99.

S. 563-569

Die vegetabilischen Alkaloide. Allg. homöop. Ztg. 57 (1858), H. 15, S. 115‑118.

S. 571-575

Quelques mots sur le choix des médicaments. L'Homoéop. Belge 1 (1859), H. 8, S. 131‑136.

S. 577-586

Quelques mots sur la dosologie. L'Homoéop. Belge 1 (1859), H. 11, S. 190‑199.

S. 587-591

Explication qui m`est imposée. L'Homoéop. Belge 2 (1859), H. 2, S. 42-46.

S. 593-596

Die Wahl des Heilmittels. Allg. homöop. Ztg. 59 (1859), H. 16, S. 125‑126.

S. 597-600

Le choléra. L'Homoéop. Belge 2 (1859), H. 5, S. 73‑76.

S. 601-613

Die Vorzüge der Hochpotenzen. Allg. homöop. Ztg. 59 (1859), H. 22, S. 171‑173 u. H. 23, S. 179‑181.

S. 615-642

Ein Beitrag zur Beurtheilung des charakteristischen Werths der Symptome. Allg. homöop. Ztg. 60 (1860), H. 10, S. 73‑75 u. H. 11, S. 81‑83 u. H. 12, S. 89‑92 u. H. 13, S. 97‑100.

S. 643-648

Documents pour servir a l'histoire du choléra. L'Homoéop. Belge 2 (1860), H. 10, S. 163‑168.

S. 649-656

Ueber die Philoposie. Allg. homöop. Ztg. 60 (1860), H. 22, S. 171‑174.

S. 657-666

Die Jenichen'schen Hochpotenzen. Allg. homöop. Ztg. 61 (1860), H. 9, S. 70‑72 u. H. 11, S. 85‑87.

S. 667-674

Expériences faites contre les hautes dynamisations. L'Ho­moéop. Belge 3 (1860), H. 4, S. 53‑60.

S. 675-688

Zur Würdigung der Hochpotenzen. Allg. homöop. Ztg. 61 (1860), H. 17, S. 134‑135 u. H. 18, S. 140‑142 u. H. 20, S. 159‑160 u. H. 21, S. 164‑165.

S. 689-691

Invasion d'une angine diphthéritique. L'Homoéop. Belge 3 (1861), H. 9, S. 133‑135.

S. 693-703

Einige Bemerkungen über Mittelwahl und Mittellehre. Allg. homöop. Ztg. 63 (1861), H. 11, S. 85‑87 u. H. 12, S. 93‑95.

S. 705-709

Die lange Wirkungsdauer. Allg. homöop. Ztg. 63 (1861), H. 15, S. 117‑118.

S. 711-713

Mein Verfahren bei der häutigen Bräune. Allg. homöop. Ztg. 63 (1861), H. 16, S. 127‑128.

S. 715-718

Die Thuja occidentalis als Zwischenmittel. Allg. homöop. Ztg. 63 (1861), H. 19, S. 149‑150.

S. 719-731

Zur Anamnese der Sykosis. Allg. homöop. Ztg. 65 (1862), H. 13, S. 100‑104.

S. 733-744

Über Bewegung und Ruhe. Allg. homöop. Ztg. 65 (1862), H. 18, S. 141‑143 u. H. 19, S. 149‑152.

S. 745-776

Das Krankenjournal. Allg. homöop. Ztg. 67 (1863), H. 15, S. 114‑116 u. H. 16, S. 121‑123 u. H. 17, S. 129‑131 u. H. 18, S. 140‑141 u. H. 19, S. 147­-149 u. H. 21, S. 163‑165.

S. 777-784

Thierheilungen und Hochpotenzen. Allg. homöop. Ztg. 67 (1863), H. 26, S. 204‑206.

S. 785-803

Bönninghausens letzte Arbeit: Altes und Neues. Allg. homöop. Ztg. 68 (1864), H. 8, S. 57‑60 u. H. 9, S. 65‑66 u. H. 10, S. 73‑75.

 

KMSS

Bönninghausens kleine medizinische Schriften, Supplementband, herausgegeben von Klaus-Henning Gypser, Karl F. Haug Verlag, Heidelberg 1994

KV

Die Körperseiten und Verwandtschaften, Homöopathische Studien, Dr. C. v. Bönninghausen, Münster 1853

SRA

Systematisch-Alphabetisches Repertorium der homöopathischen Arzneien. 2. Auflage, 1. Teil enthaltend die antipsorischen, antisyphilitischen und antisykotischen Arzneien, Dr. C. v. Bönninghausen, Münster 1833

SRN

Systematisch-Alphabetisches Repertorium der homöopathischen Arzneien. 2. Auflage, 2. Teil enthaltend die (sogenannten) nicht-antipsorischen Arzneien, Dr. C. v. Bönninghausen, Münster 1835

TT46

Therapeutisches Taschenbuch für homöopathische Aerzte, zum Gebrauche am Krankenbette und beim Studium der reinen Arzneimittellehre, Dr. C. v. Bönninghausen, Münster 1846

VHA

Versuch über die Verwandtschaften der homöopathischen Arzneien nebst einer abgekürzten Uebersicht ihrer Eigenthümlichkeiten und Hauptwirkungen, Dr. C. v. Bönninghausen, Münster 1836

WF

Versuch einer Homöopathischen Therapie der Wechsel- und anderer Fieber, zunächst für angehende Homöopathiker, 2. Auflage, 1. Theil: Die Pyrexie, C. v. Bönninghausen, Leipzig 1864

 

 

 

Weitere verwendete Abkürzungen:

  

ACS

Stapfs „Archiv für die homöopathische Heilkunst“

AHZ

Allgemeine Homöopathische Zeitung

AML

Arzneimittellehre

AMP

Arzneimittelprüfung

CK

Hahnemanns „Die chronischen Krankheiten, ihre eigenthümliche Natur und homöopathische Heilung“

RAL

Hahnemanns „Reine Arzneimittellehre“, teilweise aber auch für die ganze damals bekannte Arzneimittellehre verwendet.

BBCR 1905

Erste Ausgabe von Dr. Cyrus Maxwell Bogers „Boenninghausens Characteristics and Repertory“ (Parkersburg, W. VA., 1905)

TT2000

Therapeutisches Taschenbuch, revidierte Ausgabe, Sonntag Verlag in MVS Medizinverlage, Stuttgart, 2000, 2002, 2006

 

© Copyright Michael Neuperth, München